E
Elliond10. Juni 2020

Das ist glaube ich nichts schlechtes. Warum sollten Sie das loswerden wollen? Nehmen Sie es doch lieber als Motivation!

Rivalität ist Wettbewerb. Eifersucht, Hass, Wut - na ja, normale Gefühle, die mit Wettbewerb einhergehen eben.

Nehmen Sie diese Gefühle in sich selbst wahr, rufen Sie sie für sich selbst auf, wenn Sie sie fühlen. Sie sind in solchen Situationen normal, und sie sind überhaupt normal. Gefühle - einfach nur Signale für Ihre Bedürfnisse, für das, was mit Ihnen geschieht - sind Ihr Kontakt zu sich selbst und zur Situation.

Aber wenn Sie Ihre Gefühle wahrnehmen, zugeben, ausleben - wählen Sie, wie Sie das Geschehene behandeln wollen - sprechen Sie mit sich selbst. Sie werden Ihre Haltung aufbauen, indem Sie mit sich selbst sprechen, aber es stellt sich heraus, dass dies nicht durch das Ignorieren von Gefühlen und nicht durch den Kampf mit ihnen geschieht, sondern durch eine gute Beobachtung und Anerkennung Ihres Daseins.

m
methos14. Juni 2020

- Diese Gefühle sind geistig notwendig! Loben Sie den "Feind / Rivalen" für seinen Erfolg.

- Analysieren Sie sorgfältig und ohne Emotionen seine Taktik und Strategie.

- Überprüfen Sie die erhaltenen Informationen, aber nicht in kreativen Reflexionen, sondern nur in der Praxis bei der Organisation Ihres eigenen Lebens und in Ihren konkreten Fällen und Handlungen.

- Bewahren Sie die nützlichen Dinge auf und verwenden Sie sie in Ihrem Leben.

A
Absurdo18. Juni 2020

Wenn es unangenehme Gefühle (emotionale Reaktion) gibt, dass es dem Gegner/Feind gut geht, sollten Sie sich genau ansehen, an wen diese Gefühle gerichtet sind.

Sie werden höchstwahrscheinlich feststellen, dass diese Gefühle gegen Sie gerichtet sind. Zum Beispiel:

  • Wut - Wut auf mich selbst, weil ich nicht so erfolgreich war;

  • Schuld - Es ist ist meine Schuld, dass ich nicht so erfolgreich war;

  • Scham - Scham, dass ich nicht so bin wie... Nun, wissen Sie...

  • und so weiter...

Ein sehr guter Weg, diese Gefühle loszuwerden, besteht darin, die Aufmerksamkeit auf sich selbst zu richten, nicht auf den Gegner.

Es wird doppelt so viel helfen - die Gefühle werden verschwinden und die Dinge werden steigen.

d
dmitr11121. Juni 2020

Es gibt drei Möglichkeiten, sich ihrer zu entledigen. Die eine ist passiv, d.h. weniger zu kommunizieren und sich nicht davon ablenken zu lassen.

Die zweite ist aktiv, d.h. damit zu beginnen, etwas an sich selbst zu verändern. Das heißt, an sich selbst zu arbeiten. Es gibt einen Weg mit dem Psychologen, wie Sie, wenn Sie Ihren Neid und Ihren Groll berücksichtigen, lernen können, sich selbst zu verstehen und Ihre Emotionen zu kontrollieren.

Der dritte ist der menschliche Weg, wenn man lernt, seine Täter zu verstehen, sie nicht als Schurken zu sehen, sondern als schwache Menschen, die Menschen nicht lieben können. Nun, es ist nicht allzu weit weg von dem Spruch... "BEFORE YOU START TO LOOK FOR THE SAME DEFECTS IN YOURSELF AND UNDERSTAND THAT THEY ARE NO MORE SINFUL THAN YOU", verstehen Sie?

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
4. November 2019
Ich mache es meistens so: Ich like etwas von einem Mann, warte bis er zurückliked und dann kommentiere ich ein Foto mit einem Standartkommentar, irgendein Emoji oder so. Dann warte ich und er schreibt meist von selbst zurück. Dann irgendeine Stand... Mehr lesen →