Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
G
Genrik7724. März

Frische Fettflecken aus der Kleidung entfernen

Behandeln Sie die Fettflecken möglichst sofort, direkt nachdem das Missgeschick geschehen ist:

  • Um frische Fettflecken aus der Kleidung (Jeans, Hemd, Hose, T-Shirt etc.), Baumwolle oder Tischdecke zu beseitigen, saugen Sie zunächst mit einem Küchenkrepp aus der Gewebeoberfläche möglichst viel Fett ab.
  • Dann befüllen Sie eine Schüssel mit warmem bis heißem Wasser (je nachdem, welche Temperatur der Hersteller der Kleidung erlaubt) und lösen darin einen Esslöffel Waschmittel auf. Alternativ können Sie auch Flüssigseife oder Spülmittel verwenden.
  • Waschen Sie nun die Flecken in der Lösung aus und spülen Sie anschließend mit klarem Wasser nach.
  • Zur Endreinigung geben Sie die Textilien ebenfalls bei einer möglichst hohen Waschtemperatur in die Waschmaschine.
  • Stoffschuhe behandeln Sie genauso. Allerdings dürfen Sie die Waschtemperatur bei der Vorwäsche mit der Hand und bei der Maschinenwäsche nicht über 40 Grad wählen. Außerdem stecken Sie die Schuhe für die Wäsche in der Waschmaschine in einen Schuhbeutel.

Alte Fettflecken aus der Kleidung entfernen

Alte Fettflecken, die nicht sofort nach dem Aufbringen behandelt wurden, lassen sich ebenso schwer aus der Kleidung (Jeans, Hemd, Hose, T-Shirt etc.), Baumwolle oder Tischdecke lösen, wie Fettflecken, die Sie bereits erfolglos in der Waschmaschine mitgewaschen haben. In beiden Fällen ist das Fett mittlerweile tief ins Gewebe gedrungen und muss, bevor es entfernt werden kann, gelöst werden.

 

Um alte und eingewaschene Fettflecken zu beseitigen, verwenden Sie Gallseife:

  1. Tragen Sie das Hausmittel pur auf die Flecken auf und lassen Sie es circa 15 Minuten einwirken.
  2. Dann spülen Sie die Seife unter klarem Wasser aus.
  3. Anschließend geben Sie die Kleidung zur endgültigen Reinigung bei möglichst hoher Temperatur (Stoffschuhe im Schuhbeutel bei 40 Grad) in die Waschmaschine.
 

Alkohol, Waschbenzin: Alternativ können Sie alte Fettflecken mit reinem Alkohol aus der Apotheke oder mit Waschbenzin lösen. Tränken Sie dazu ein sauberes, weißes Baumwolltuch in einer der Flüssigkeiten und betupfen Sie damit die Flecken. Lassen Sie das Hausmittel einwirken und tupfen Sie es anschließend mit einem Küchenkrepp aus dem Gewebe. Sollten die Fettflecken immer noch zu sehen sein, wiederholen Sie den Vorgang.

13. März
Ich spare nie an Schuhen, Winterjacken und Taschen/Rucksäcken. Egal, ob jetzt Sommer- oder Winterschuhe. Ich laufe sehr viel und brauche deshalb bequeme Sneaker und möchte natürlich auch, dass sie gut aussehen. Solche Schuhe kauft man auch nicht ... Mehr lesen →