Wie kann man sich neu gruppieren und mit einem guten Frühstück beginnen?

Viele Ernährungswissenschaftler und Ärzte empfehlen ein knappes Frühstück, aber ich kann morgens nicht essen, seit meiner Kindheit - na ja, bis 11-12 Uhr bekomme ich nichts runter. Wie stimmt man sich auf ein gutes, dickes Frühstück ein? Vielleicht sollte ich früh aufstehen? Oder ab 19 Uhr nichts mehr gegessen, um Hunger zu bekommen?
s
savouta25.06.20 12:51
  • Essen Sie Ihren Brei, oder Sie werden schwach und schwach aufwachsen!
  • Suppe muss unbedingt gegessen werden.
  • Essen Sie sie mit Brot!
  • Frühstücken Sie selbst, essen Sie mit einem Freund zu Mittag und geben Sie das Abendessen dem Feind.
  • Bleibt einem bei dieser Menge an Süßigkeiten nicht der Hintern kleben?

Und es gibt 999 andere idiotische Mythen über Ernährung, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Der Mythos eines dicken Frühstücks ist, nebenbei bemerkt, von ganz eigener Häufigkeit vertreten.

Ich beantworte solche Fragen immer mit einer weiteren Frage: "Fühlen Sie sich ohne Veränderung gut?" Diese Frage ist ein guter Klaps auf die Hand für alle Menschen, die nach einer unendlichen Verbesserung des Lebens streben. Das Streben, sein Leben zu verbessern, ist keine schlechte Sache. Es ist wichtig, dies nicht zum eigenen Nachteil zu tun.

In der Regel ist es so, dass diejenigen, die mit dem Frühstück beginnen wollen, aber nicht können, eigentlich gar nicht wirklich wollen und das war's. Wenn Ihr Körper etwas nicht will, ist er defensiv, also vergewaltigen Sie ihn nicht. Woher kommt eigentlich die große Frühstücksgeschichte? Von unseren Vorfahren natürlich, die früh am Morgen aufbrachen, um schwere körperliche Arbeit zu verrichten - schauen Sie sich irgendeinen Kalorienrechner an, wie viele Kalorien bei verschiedenen Aktivitäten verbrannt werden. Selbst beim Pflücken von Obst innerhalb einer Stunde werden 356 Kalorien bei einem Gewicht von 70 kg verbrannt. Erinnern wir uns nun daran, wie viele Kalorien ein reichhaltiges Frühstück hat - normalerweise zwischen 700 und 1000 - wenn Sie Haferflocken, zwei Eier, ein Sandwich und süßen Tee gegessen haben.

In einer Situation, in der man von 6 bis 9 Uhr morgens hart arbeitet, bekommt man nicht einmal genug Frühstück. Aber davon gibt es heute nicht mehr viele, wir leben im Bürozeitalter, und die meiste Zeit reißen wir uns den Arsch auf, nur um etwas zu essen zu bekommen. Mit einem dicken Frühstück kann man nicht viel anfangen, aber mit der ersten Phase der Fettleibigkeit.

Jemand wird sagen, dass Sie Frühstück brauchen, um Ihren Stoffwechsel anzukurbeln. Setzen Sie sich jetzt, wenn Sie stehen. Setzen Sie sich. Nun, da haben wir's. Das Frühstück hat nichts mit Ihrem Stoffwechsel zu tun. Es gibt keine Untersuchungen, die diese Hypothese stützen. Wenn Sie kein Frühstück mögen und nicht wollen, quälen Sie sich und Ihren Körper nicht, sondern beginnen Sie Ihren Esstag mit dem Mittagessen.

 

s
snob225.06.20 12:54

Essen Sie nicht, wenn Sie nicht wollen. In einer Studie wurden die Teilnehmer zum Beispiel in zwei Gruppen aufgeteilt: Eine Gruppe musste sich neu gruppieren und morgens frühstücken, und die zweite Gruppe war eine Kontrollgruppe und aß, wie bisher, kein Frühstück.

Die Frauen führten ein Ernährungstagebuch und ein Schlaftagebuch. Zu dieser Zeit verwendeten die Wissenschaftler einen Beschleunigungsmesser, um ihre Aktivität zu kontrollieren.

Einen Monat später stellte sich heraus, dass die Frühstücksgruppe 0,7 kg zugenommen hatte. Denn Frühstücken bedeutet nicht, dass man sich tagsüber nicht übermäßig ernährt. Das dachten wir früher, und da entstand der Mythos eines geschäftigen Frühstücks.

In der Studie aßen die Frauen weiterhin so, wie sie zuvor gegessen hatten, aber die Notwendigkeit, sich zum Frühstück neu zu gruppieren, führte dazu, dass sie sich überfressen haben (das Frühstück erfolgte nicht, weil sie hungrig waren).

Die Tatsache, dass das Frühstück eine Notwendigkeit ist, ist ein überholter Mythos. Es beschleunigt den Stoffwechsel nicht und sättigt nicht den ganzen Tag lang. Wenn Sie nicht die Gewohnheit haben, zu frühstücken, müssen Sie sie auch nicht entwickeln.

Forschung: LeCheminant GM. Eine randomisierte kontrollierte Studie zur Untersuchung der Auswirkungen des Frühstücks auf die Energieaufnahme, die körperliche Aktivität und den Körperfettanteil von Frauen, die nicht gewohnheitsmäßig frühstücken, 2017.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
s
sergey8921.03.20 01:14

Müsli kann zum Beispiel mit Milch, Kefir oder Joghurt gegessen werden.

b
bedmen7611.11.19 17:44
Das Schema ist sehr einfach. Bestimmen Sie, wie viele Mahlzeiten pro Tag Sie benötigen. Moderne Empfehlungen in dieser Hinsicht sind so, dass ein gesunder Mensch 3-4 Mahlzeiten pro Tag benötigt. Frühstück, Snack (falls erforderlich), Mittag- und A... Mehr lesen →
p
picio16.01.20 00:34
Wie gesund ist Frühstücksbrei? Im Prinzip sind Müslis und Breie aus Getreide zum Frühstück sehr gesund, denn sie machen lange satt und versorgen uns mit wichtigen Nährstoffen. Das Getreide enthält komplexe Kohlenhydrate, die bei der Verdauung la... Mehr lesen →
L
Lira30.08.19 11:13
Du musst verstehen, dass gesunde Ernährung nicht nur gesund, sondern auch lecker ist! Versuchen Sie, mehr Obst und Gemüse, Beeren und Nüsse in Ihre Ernährung aufzunehmen und mit ihnen zu kochen. Es gibt so viele gesunde Rezepte im Internet, dass S... Mehr lesen →
N
Nicholas8223.09.19 16:40
Das beste Frühstück ist Haferflocken. Und nicht unbedingt süß (ich liebe salzig). Eigentlich ist jeder Haferbrei eine gute Option zum Frühstück. Es versorgt uns den ganzen Tag mit Energie und enthält viele nützliche Elemente: Obst, Beeren, Butter ... Mehr lesen →