k
ksa8519. Mai 2020

Zunächst einmal müssen Sie aufhören, Fastfood und Essen zu essen. Wenn es für Sie noch notwendig ist, studieren Sie den Markt solcher Einrichtungen. 

Dann untersuchen Sie genau diese Geschmacksverstärker. Sie müssen in der Lage sein, sie in Produkten auf der Ebene der Zusammensetzung zu erkennen. Das ist das Wichtigste:

  • ein Glutamat von Natrium,

  • Natriuminosinat,

  • Natriumguanilat,

  • Riboflavin,

  • Tocopherol.

Kaufen Sie Produkte, die diese Substanzen nicht enthalten.

Versuchen Sie, zu Hause mehr zu essen, aber es lohnt sich auch, zu Hause frischeres Essen zu kochen. Wenn Sie an Geschmacksverstärker gewöhnt sind, können Sie intuitiv mit Würzmitteln übertreiben, um Ihr Essen intensiver zu machen.

Nach und nach werden Sie sich an den natürlichen Geschmack von Lebensmitteln gewöhnen.

S
SibirAltay19. Mai 2020

Essen Sie keine Lebensmittel mehr, die Geschmacksverstärker enthalten. Dies ist der einzige Weg, die Sucht loszuwerden, obwohl das Essen zunächst nicht mehr so köstlich erscheint wie früher.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
20. Mai 2020
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen Bericht veröffentlicht, der den Alkoholkonsum weltweit scharf verurteilt. Der Bericht basiert auf traurigen Statistiken über Alkohol-"Killer". Der Bericht, der am 21. September 2018 veröffentlicht wu... Mehr lesen →
4. April 2020
Dies liegt oft daran, dass es im wirklichen Leben nicht genügend interessante Aktivitäten gibt. Auch weil im Computerspiel die Illusion des Erfolgs entsteht, ist es einfacher, viele Dinge ohne besondere Anstrengung zu erreichen, einfach ohne vom S... Mehr lesen →
19. April 2020
Wenn Sie mit Behandlung die sogenannte "Alkoholkodierung" meinen, ist die obligatorische Bedingung für ihre Anwendung die Abwesenheit von Alkohol im Körper des Patienten. Die Kodierung erfolgt in der Regel mit Medikamenten, die nicht mit Alkohol v... Mehr lesen →
23. Mai 2020
Es ist nicht einfach für einen Menschen zu erkennen, dass er eine Amphetaminabhängigkeit hat. Man sollte nicht erwarten, dass ein Amphetaminabhängiger ... Mehr lesen →
15. März 2020
Wie jedes Medikament, das schließlich bestimmte Substanzen oder Hirnareale ersetzt oder aktiviert. Kokain aktiviert die Produktion von Dopamin, Noradrenalin, Serotonin. Und entsprechend, wenn es aufhört einzudringen, fühlen sich Gehirn und Körper ... Mehr lesen →