Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
A
Aqel8. März
Eine Gesellschaft, in der die Waren-Geld-Beziehungen dominieren, wird als kapitalistisch bezeichnet, weil so eine Gesellschaft durch die Dominanz von Waren-Geld-Beziehungen, das Vorhandensein einer entwickelten sozialen Arbeitsteilung sowie die Umwandlung der Arbeitskräfte in eine Ware gekennzeichnet ist.
S
Svetlanna12. März
eine kapitalistische)

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
22. Mai
Hängt davon ab, wo es ist. So wurde beispielsweise auf den karibischen Inseln fast die gesamte indigene Bevölkerung wegen ihrer Aggressivität zerstört - eine Koexistenz mit den Einheimischen war unmöglich. Heute ist alles weiß, schwarz und Mulatte... Mehr lesen →
26. Mai
Jeder hat sein eigenes Ziel und seine eigene Mission im Leben: Jemand will eine Karriere aufbauen, jemand will eine Familie gründen und Kinder großziehen, jemand will die Welt bereisen und Erleuchtung erlangen. Es gibt viele Ziele. Wenn du an eine... Mehr lesen →
28. Mai
Du meinst die Verkehrsrevolution des 19. Jahrhunderts? Oder welche? Es gibt Studien, die mindestens 20 Verkehrsrevolutionen in der Geschichte der Menschheit zeigen: im Allgemeinen wurde jede Verkehrsrevolution von der Erscheinung und Verbesserung ... Mehr lesen →
11. Februar

Ich denke, der Staat hat in dieser Angelegenheit eine wichtige Rolle. Schließlich ist er es, der die Möglichkeit hat, sowohl auf gesetzgeberischer als auch auf materieller Ebene, die Bedeutung des Kulturerbes allen zu vermitteln.

25. Februar
Monarchie kann sein: Absolut - wenn der Monarch die einzige Person ist, in deren Händen die Macht konzentriert ist, sind ihm andere Autoritäten untergeordnet; Verfassungs- Dualist - der Monarch ist durch die Verfassung und das Parlament begrenzt, ... Mehr lesen →