Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
A
Aqel8. März 2020
Eine Gesellschaft, in der die Waren-Geld-Beziehungen dominieren, wird als kapitalistisch bezeichnet, weil so eine Gesellschaft durch die Dominanz von Waren-Geld-Beziehungen, das Vorhandensein einer entwickelten sozialen Arbeitsteilung sowie die Umwandlung der Arbeitskräfte in eine Ware gekennzeichnet ist.
S
Svetlanna12. März 2020
eine kapitalistische)

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
25. Februar 2020
Monarchie kann sein: Absolut - wenn der Monarch die einzige Person ist, in deren Händen die Macht konzentriert ist, sind ihm andere Autoritäten untergeordnet; Verfassungs- Dualist - der Monarch ist durch die Verfassung und das Parlament begrenzt, ... Mehr lesen →
15. April 2020
Die letzte große Eiszeit endete vor etwa 10.000 Jahren. Die Erinnerung an ihr Ende mag uns in den Mythen der Sintflut erreicht haben. Und die kleine Eiszeit endete erst kürzlich - an der Wende vom XVIII. zum XIX. Jahrhundert. Wir leben in einer Är... Mehr lesen →
20. Mai 2020
Tatsächlich war England während des Dreißigjährigen Krieges sehr vorsichtig, denn Frankreich war ein ebenso prinzipientreuer und ernsthafter Antagonist wie Spanien. In der frühen tschechischen Kriegszeit unterstützten die Briten die antihabsburgis... Mehr lesen →
28. April 2020
Es hängt von der Art des Serienmörders ab. Das berühmteste Beispiel ist Jack the Ripper, der seiner Meinung nach nur Prostituierte tötete, wenn man bedenkt, dass ihr Töten eine gute Sache ist. Außerdem gab es Mörder, die andere unter dem Deckmante... Mehr lesen →
17. Mai 2020
Erstens waren die Bedingungen in Tenochtitlán und Umgebung (und der Krieg wurde dort gewonnen) ganz normal: das geschah nicht mit Kleidung, Rüstungen und Waffen im Dschungel Südamerikas. Oh, ja, das war hart. Obwohl eine normale Metallwaffe ein of... Mehr lesen →