Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
c
cepera731. Februar

Die Stadt Varanasi und der Fluss Ganges.

Varanasi ist die Stadt im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh, die bis auf das 11. Jh. v. Chr. zurückgeht. Varanasi gilt als spirituelle Hauptstadt Indiens und zieht unzählige Hindu-Pilger an, die hier im heiligen Wasser des Ganges baden und Bestattungsrituale vornehmen. In den gewundenen Straßen der Stadt liegen rund 2.000 Tempel, darunter der "Goldene Tempel" Kashi Vishwanath, der dem Hindu-Gott Shiva gewidmet ist.

20. Februar
Das größte Umweltproblem Indiens hängt mit der Wasserverschmutzung zusammen. Es ist kein Geheimnis, dass der Ganges in Indien als heilig gilt, und sie lieben diesen Fluss so sehr, dass sie dort sogar die Asche toter Menschen verstreuen. Aufgrund d... Mehr lesen →
18. März

Der Präsident von Indien ist Ram Nath Kovind.

9. Juni
Natürlich auf die stärkste Art und Weise. Einst haben Sie die Osmanen und Ägypter - und das Osmanische Reich und das mamlukische Ägypten - mit Portugal um die Kontrolle über den Indischen Ozean bzw. die Handelsrouten in diesem Ozean kämpfen müssen... Mehr lesen →
15. März
Indien war im 19. Jahrhundert von Großbritannien abhängig und war eine Empire-Kolonie. Bis zur Mitte des Jahrhunderts war die Ostindische Kompanie formell für die Kolonie zuständig. Aber im Allgemeinen wurde Indien von den Briten als ein Diamant ... Mehr lesen →
23. April
Der Begriff "Ashram" wird nun aus dem Sanskrit als "Wohnsitz der Einsamen" übersetzt und bezieht sich auf eine besondere Religionsgemeinschaft, deren Mitglieder Frieden und Freiheit von Negativität suchen. In Ashrams werden folgende Praktiken prak... Mehr lesen →