Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
S
Skakalka22. März
A1 - Anfänger - Anfänger - Anfängerniveau. Eine Person kann sich vorstellen, grundlegende Fragen stellen und beantworten. Er versteht die englische Sprache, wenn die andere Person langsam und sehr deutlich spricht. Liest kleine Texte mit kurzen Sätzen ohne komplizierte Konstruktionen.A2 - Elementar - die Fortsetzung des Anfangsniveaus. Mit ihm kannst du über dich selbst erzählen, den Weg lernen und dich in einfachen Alltagssituationen erklären. Du kannst einen einfachen Brief auf Englisch lesen und verstehen. Wortschatz - 1500-2000 Wörter. B1 - Vorstufe - durchschnittliches Niveau der Sprachkenntnisse. Es kann in den meisten Situationen erklärt werden, die bei einer touristischen Reise in englischsprachige Länder auftreten. Wortschatz - bis zu 3200 Wörter.B2 - Mittelstufe - durchschnittliches fortgeschrittenes Niveau. Es ermöglicht Ihnen, komplexe Texte zu verstehen, Gespräche in Ihrem Fachgebiet zu unterstützen und frei über Themen zu kommunizieren, die nicht behandelt werden. Wörterbuch bis zu 3750 Wörter.C1 - Fortgeschrittene - Fortgeschrittene. Es ist eine Sprache, die die Menschen frei und ohne Probleme bei der Auswahl von Wörtern und Sätzen in ihrer beruflichen Tätigkeit verwenden können. Sie sind gut in Slang und Idiomen. Wörterbuch bis zu 4500 Wörter.C2 - Kompetenz - ein Besitz in Perfektion. Der Mensch versteht alles, was er gelesen und gehört hat, und es steht ihm frei, kompetente strukturierte Texte zu schreiben. Kann zu jedem Thema ohne Vorbereitung sprechen.
d
dirmor31. März
Die Englischkenntnisse unterscheiden sich im Entwicklungsstand der Sprachkenntnisse - A1 (Anfänger). Beinhaltet die Fähigkeit, kurz über sich selbst zu sprechen, elementare Fragen zu beantworten, den Gesprächspartner nach Fällen, Interessen, Berufen zu fragen, Sätze mit vertrautem Vokabular zu lesen und zu verstehen, einen Namen und kurze Informationen über sich selbst zu schreiben, spezielle Fragen zu stellen und gemeinsame Substantive, Verben und Adjektive in der Sprache zu verwenden - A1 (Elementar). Wortschatz - von 1000 bis 1500 Wörter. Ein Mensch kann über sich selbst, seine Hobbys, seinen Alltag sprechen und ein Gespräch über seine Familie, Stadt und Hobbys unterstützen. Kann kleine Texte mit vertrautem Wortschatz lesen, häufig verwendete Sätze verstehen, einen Fragebogen mit Fragen zu sich selbst ausfüllen, kurze Glückwunschbotschaften schreiben. - A2 (Pre-Intermediate). Der Mensch verwendet in der Sprache von 1500 bis 2000 Wörter, kann über sich selbst erzählen, die Meinung äußern, Menschen kennenlernen, mit dem Verkäufer im Geschäft sprechen, die notwendigen Informationen über die Waren und Dienstleistungen erfahren, Texte mit einer kleinen Menge unbekannter Wörter lesen, Dialoge mit dem ihm bekannten Lexikon verstehen, Nachrichten in 15 Sätzen schreiben, mit dem Wörterbuch.- B1 (Mittelstufe). Der Umfang des vertrauten Vokabulars - von 2000 bis 3000 Wörtern. Die Person kann innerhalb von zwei bis drei Minuten über ihre Erfahrungen berichten oder Ereignisse beschreiben, ist in der Lage, an einem spontanen Dialog teilzunehmen, alle Texte (außer enge Themen) zu verstehen, in denen etwa 10% der unbekannten Wörter einen zusammenhängenden Text aus 20 Sätzen bilden, ohne das Dictionary zu verwenden.- B2 (Upper-Intermediate). Der Wortschatz reicht von 3.000 bis 4.000 Wörtern. Auf diesem Niveau der Sprachkenntnisse kann eine Person Ereignisse detailliert beschreiben, thematische Artikel lesen, originelle Kunstwerke erstellen, den Inhalt von Radiosendungen und Interviews verstehen. Es ist bereit für den spontanen Gebrauch der Sprache, kann in allen typischen Situationen einen Dialog führen, Texte schreiben, Essays zu verschiedenen Themen verfassen, mit formellem oder informellem Schreibstil.-C1 (Advanced). Der Wortschatz liegt zwischen 4.000 und 6.000 Wörtern. Die Person in der Spontansprache verwendet komplexe grammatikalische Konstruktionen, spricht frei mit Muttersprachlern, gibt begründete Antworten auf Fragen, versteht die nicht angepassten Texte vollständig, analysiert Literatur, nimmt lange Monologe wahr, auch in der Sprache mit Akzenten, hat Fähigkeiten in der Geschäftskorrespondenz.- С2 (Proficient). Professionelles Sprachniveau ist die Fähigkeit, seine Meinung zu jedem Thema, auch zu einem hochspezialisierten, zu äußern, Redewendungen und stilistische Redewendungen zu verwenden, jeden Text zu lesen, Muttersprachler zu verstehen, auch in einem hohen Sprachtempo, spontan alle Informationen schriftlich auszudrücken, wobei komplexe grammatikalische Strukturen verwendet werden.
Niemand wird von den Informationen über die Niveaus des englischsprachigen GERS überrascht sein, aber heute wollen wir Ihnen mehr über die Geschichte des Systems und seine Funktionsweise erzählen. Es stellt sich heraus, dass die Kenntnisse der Sprache auf dem gleichen Niveau für verschiedene Sprachen sehr unterschiedlich sein können, und es ist ganz logisch: Alle Sprachen sind sehr unterschiedlich. Einige von ihnen unterscheiden sich in dem entwickelten System der grammatikalischen Zeiten, andere - in der komplexen Morphologie, andere sind einzigartig in ihrer Schrift (z. B. Hieroglyphen anstelle der üblichen Wörter), und es sei darauf hingewiesen, dass verschiedene Organisationen daran arbeiten, die Ebenen in verschiedenen Ländern zu definieren. Sie haben wahrscheinlich schon von der Française Alliance, dem Goethe-Institut oder dem Cervantes-Institut gehört. Es ist nur logisch, dass die Kurse, Tests und Prüfungen auch streng individuell konzipiert wurden, um das Niveau von Französisch, Deutsch und Spanisch zu bestimmen, und vor etwas mehr als 25 Jahren fand in einem Land mit vier Landessprachen, nämlich der Schweiz, ein wissenschaftliches Symposium statt, bei dem beschlossen wurde, eine universelle Skala zu entwickeln, die für die Beurteilung des Niveaus einer Sprache geeignet ist. Im Jahr 2003 hatten wir ein Pilotprojekt gestartet, und erst 2007 haben wir die endgültige Version der GERS-Skala, die wir jetzt verwenden, offiziell anerkannt, die sich in drei große Sprachniveaus unterteilt: A, B und C. Jede von ihnen ist noch in zwei Untergruppen unterteilt, insgesamt haben wir alle bekannten A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Jede Stufe unterliegt so etwas wie einer Regel oder Regelung: "Was kann ein Auszubildender, der behauptet, diese Stufe zu besitzen, tun? Das Niveau A1 wird als Überlebensniveau bezeichnet, das Niveau A2 als bevorzugtes Niveau. B1 ist der Schwellenwert, B2 der fortgeschrittene Schwellenwert. Es wird dann davon ausgegangen, dass der Schüler fließend Englisch spricht. C1 gilt als professionelles Niveau und C2 als perfektes Niveau der Sprachkenntnisse. Hier finden Sie weitere Informationen darüber, wie Sie das richtige Niveau eines Schülers bestimmen können. Auch diese Frage interessiert die meisten Studenten, vor allem diejenigen, die gerade erst ihr Studium begonnen haben und eine Fremdsprache in kürzester Zeit erlernen wollen, was ganz natürlich ist. Glauben Sie nicht, was die Werbung für einen Englischkurs verspricht. Für weitere Informationen über Werbeversprechen zum Erlernen der englischen Sprache, denen man nicht trauen sollte, lesen Sie hier: Auf jeden Fall kann die GERS-Skala die Antwort auf diese häufig gestellte Frage geben (wenn auch nur annähernd). Es überrascht nicht, dass jede nachfolgende Stufe viel mehr Zeit benötigt als die vorherige. Um das Niveau A1 zu erreichen, benötigt ein Schüler also ca. 100 Stunden Hausaufgaben. Der Wechsel von A1 zu A2 dauert etwa 200 Stunden, von B1 zu B2 - 600 Stunden und so weiter. Sie wissen bereits, dass der Erfolg vom Schüler selbst, seinem Lehrer, dem Grad der Motivation, den richtigen Zielen und vielen anderen Faktoren abhängt.
E
ENRIQUE3. April
Die Niveaus der englischen Sprache unterscheiden sich durch das Volumen des aktiven Vokabulars, die Komplexität der Zeilen und die Fähigkeit, verschiedene Themen im Allgemeinen zu diskutieren. So geht beispielsweise die Stufe A1 von der Kenntnis des Alltagsvokabulars und der Fähigkeit aus, einen einfachen Dialog als "wie viel Zeit?" und "wie geht es den Dingen?" zu führen, während die Stufe B2 der Fähigkeit entspricht, frei über Themen zu argumentieren, die vom Alltag abgelenkt sind, wie Politik, Geschichte usw., und selbstständig komplexe Sätze in der freien Meinungsäußerung zu bilden.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
20. April
Die Erziehung der Kinder zum Lesen und Schreiben und damit zur Grammatik beginnt im Vereinigten Königreich in der frühen Kindheit, wird im Kindergarten fortgesetzt, und zu Beginn der Schulzeit können die meisten Kinder bereits lesen und grammatika... Mehr lesen →
17. März
Hier ist, was Raymond Murphy in "English Grammar in Use" sagt: Einige singuläre Substantive werden oft mit einem Pluralverb verwendet. Zum Beispiel: Firma, Familie, Team, etc. Diese Substantive sind alle Gruppen von Menschen. Wir betrachten sie of... Mehr lesen →
23. März
Es gibt viele Bücher, Filme, Spiele auf Englisch. Du wirst alles im Original lesen und sich ansehen können. Und du wirst nicht mehr auf die Übersetzung einer neuen Episode deiner Lieblingsserie warten müssen)
15. Mai
Eigentlich gibt es drei klassische Optionen: Lernen Sie selbst. Diese Methode ist die billigste, aber die schwierigste, denn es wird sehr schwierig sein, sich selbst die richtige Aussprache zu geben, und ein Lehrbuch, das geeignet ist, ohne die Hi... Mehr lesen →
15. März
Der Wal auf Englisch heißt "whal".