Alles beginnt mit empirischer Erfahrung - dann gibt es den Versuch, diese Erfahrung zu strukturieren, eine Hypothese, eine Hypothese zu bilden - der erste Schritt zur praktischen Entwicklung, der sich in der Praxis bestätigt, diese Eindrücke wecken den Wunsch, über das Thema Manifestation zu theoretisieren, und die Theorie wird von praktischen Handlungen umhüllt, die die Theorie bestätigen.
d
drdic7. März
Methodisch nahm Leonardo da Vinci Galileo Galileis Vision der Wissenschaft als einen deduktiven Prozess vorweg, bei dem die allgemeinen Punkte durch die Erfahrung bestätigt werden. Der Künstler und Erfinder schrieb, dass Wissen mit Gefühlen beginnt. Es ist die Empirie, die zum Ausgangspunkt seiner wissenschaftlichen Tätigkeit wird. Er war der erste, der einen Bruch mit der schulischen wissenschaftlichen Tradition forderte, indem er in direkten Kontakt mit der Welt kam.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
23. Oktober 2019
Ich habe ihn sogar in einem Notebook auf einem Computer gespeichert. Als ich eines Tages über eine Brücke ging, sah ich einen Mann am Rand stehen, der gerade springen wollte. Ich rannte rüber und sagte: "Halt. Tun Sie das nicht." "Warum sollte ich... Mehr lesen →