Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
l
leon61821. März 2020
Am besten eignen sich kleine Hunderassen, Zimmerhunde oder Begleithunde. Dies könnte zum Beispiel ein Pudel, ein Mops, eine französische Bulldogge, ein Pekinese, ein Terrier, ein Chihuahua, ein Japan Hin sein und auch andere.
P
Pependos21. März 2020
Meiner Meinung nach sind kleine Hunderassen für das Leben in der Wohnung geeignet: Dackel, Mops, französische Bulldogge, Chihuahua, Malteser, Pekinese, Yorkshire Terrier, Scottish Terrier, Spielzeug-Terrier, Zwergpinscher.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
13. März 2020

Wenn Ihr Hund ein Vollbluthund ist, geben Ihnen die Züchter, von denen Sie Ihren Welpen kaufen, einen Pass mit.

Ansonsten müssen Sie nur in eine beliebige Tierklinik gehen.

9. März 2020

Es kann verschiedene Gründe geben, Allergien, Stress, Vererbung, Parasiten. Zeigen Sie das Tier besser dem Tierarzt.

24. Mai 2020
Die Mittelasiatische Owtscharka, auch Alabai genannt existiert seit ca. 3000 - 4000 Jahren. Als Herdenschutzhunde in unterschiedlichsten Regionen Zentralasiens, wie beispielsweise dem Tjen Schan Gebirge, steht diese Rasse seit Jahrhunderten an der... Mehr lesen →
15. April 2020
Ja, die sogenannte "Katzenakne". Das ist eine Hautkrankheit bei Hauskatzen, von der man bis heute nicht weiß, wieso sie auftritt. Es ist eine idiopathische Verhornungstörung, wobei unter Umständen eine verstärkte Talgproduktion, Immunsupp... Mehr lesen →
28. Februar 2020
In diesem Fall kann ein Besuch in einer Tierklinik ein Symptom sein: gastrointestinale Probleme. Tumore und so weiter. Nur ein qualifizierter Tierarzt kann Ihnen genau sagen.