f
filthyflower12. Februar 2020

Batman and Robin (1997) - Der Film ist unvergleichlich und im Allgemeinen ausgezeichnet. Das Bild ist hell und karnevalistisch, und vor allem - es fühlt den Geist des Comics. Er ist nicht irgendeine lausige trockene "Anpassung", a la Marvel, die nicht gesehen werden kann. Nein, man übertrug den Comic, wie er ist (zumindest so gut wie möglich), ohne irgendein "ähm, wie würden wir es gerne auf die große Leinwand bringen ...".
BR spiegelt auf der einen Seite die Verspieltheit und Leichtigkeit der Comics des Goldenen Zeitalters wider, auf der anderen Seite gibt es einen Raubzug des Dunklen Ritters von Miller (der Comic von 1986, damals entstand dieses düstere und intensive "kanonische" Bild von Batman). Gleichzeitig spürt man den Einfluss von Tim Burton, wenn er es gefilmt hätte, wäre es meiner Meinung nach ähnlich ausgegangen.

Batman vs. Superman und die Justice League - sie entsprechen mehr oder weniger dem Cartoon, eine gute Besetzung der Schauspieler, tolle Actionszenen, das Fehlen von dummen Witzen für Hausfrauen und Schüler der Junior High School, die mit Marvel-Filmen überhäuft sind. Die Filme erwiesen sich als robust.

Die Filme von Adam Sandler gelten standardmäßig als geschmacklos, gleichzeitig sind sie sehr beliebt, auch jetzt noch werden sie oft gekauft und auf allen möglichen Arten von Dienstleistungen ausgeliehen. Sie sind leicht und gefühlvoll, relativ lustig und im Mittelpunkt steht immer jemand wie Sie und ich - ein einfacher Kerl ohne Talente oder herausragende Qualitäten.

Bruno (2009). Ich mag die Filme von Sasha Baron Cohen nicht wirklich, aber ich war wirklich begeistert von Bruno! Dreckiger, zäher, fäkaler Humor, der alle Grenzen und Anstandsgesetze sprengt, der auf allen möglichen dummen Moralpredigten herumtrampelt und beweist, dass Humor niemandem etwas schuldet, er sollte nur lustig sein. Im Film ist so gekonnt und anmutig durch alle Konservativen und Prüden aller Spielarten und Farben gefahren, in der Schlussszene habe ich am Monitor applaudiert.

l
ledz3pp13. Februar 2020

Ich kann mich nicht erinnern, dass es einen Film gab, den 80-90% des Publikums hassten, und ich habe ihn sehr geliebt. Aber es gibt ein paar Filme, die das Publikum teilen, und ich mag sie wirklich. Es handelt sich dabei um "God forgive only" und "Neon Demon" von Nicholas Winding Refna, "Batman vs. Superman" von Zack Snyder, "Prince of Persia: Sands of Time" von Mike Newell. Das ist der "schlechte" Geschmack, den ich habe.

U
UP7913. Februar 2020

Scott Pilgrim gegen alle, Neon-Dämon, Donny Darko.

Nun, ich liebe das Kunsthaus.

a
and7213. Februar 2020

Ich liebe "Memory Diary" :)) Ein untypischer Punkt in der Liste meiner Lieblingsfilme ("On the Needle", "Mad Dogs", "Mud", "Men's Disorder", das ist alles). Seine Einschaltquoten sind auf Film-Websites irgendwie gut, aber alle meine Freunde, die sich für Filme interessieren, schimpfen nach dem Ansehen. Nun, ja, der Film ist süß, aber er ist auch kitschig und dreht sich um die ewige Liebe. Und die Akteure sind super! Und die Szene im Regen ... Romantik pur ...

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
11. März 2020
Es ist sehr traurig zu lesen, dass das Theater als ein Element der Bildung und der Arbeit an sich selbst verstanden wird. Für den Betrachter wird das Theater so zu einem mühsamen Werk, und mit einer solchen Idee infizierte Dramatiker und Regisseur... Mehr lesen →
27. Mai 2020
Zeitgenössische Komponisten sind eher erfolgreich, weil sie Filmmusiken schreiben oder, etwas seltener, ihre Werke als eigenständige Alben veröffentlichen. Zu den ersten, die dies tun, gehören Hans Zimmer. Zimmers Soundtracks sind so lebendig sind... Mehr lesen →
30. März 2020
Wenn wir Popularität als ein hohes Maß an Nachfrage verstehen, wird klar, dass ein populärer Film entweder die unbefriedigten Bedürfnisse der modernen Gesellschaft widerspiegelt oder sie auf die eine oder andere Weise erfüllt. Und das für mehr als... Mehr lesen →
28. April 2020
Kunst ist eine figurative Reflexion der Realität. Jede Kunstform hat ihr eigenes Bild: Musik hat einen Klang, Malerei hat einen Ton, Farbe, Literatur hat ein Wort, etc. Verstehen bedeutet, sich umzuschauen, zuzuhören..... Kunst zu verstehen bedeut... Mehr lesen →
27. April 2020

So etwas gibt es gar einfach nicht. Es gibt Horrorfilme für Kinder, aber alle ernsthaften Horrorfilme sind für ein erwachsenes Publikum bestimmt.