Nun, das hängt von deinen Wünschen und deiner Freizeit ab. Wenn du die Gelegenheit und den Wunsch hast, kannst du versuchen, dem Gesprächspartner zu erklären, warum du Feministin geworden bist, was sind die Ziele dieser Bewegung.
Kommt darauf an, was sie dir sagen. Wenn sie deinen Standpunkt zu einer Frage hören wollen, kannst du ihn sicher aussprechen. Wenn sie versuchen, dich zu überzeugen, bitte sie, ihre Meinung höflich für dich zu behalten. Feminismus in unserer Zeit ist weit verbreitet, aber nicht alle Menschen verstehen seine Hauptprinzipien. Viele Menschen verzerren feministische Ansichten und reagieren daher heftig. Du musst wahrscheinlich nur ein paar Mal die Fragen beantworten, ohne etwas zu beweisen oder dich zu überzeugen. Jeder hat das Recht auf seine Meinung.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
10. April
Die Hauptthesen des Feminismus sind die Forderung nach Gleichberechtigung, vor allem nach wirtschaftlichen Rechten. Die erste Voraussetzung ist zum Beispiel das gleiche Gehalt für die gleiche Stelle. Leider sind heutzutage die Gehälter der Männer ... Mehr lesen →

Was ist Ökofeminismus?

Wie verhält sich der Umweltfeminismus zum radikalen und liberalen Feminismus?
14. Juni
Ökofeminismus ist ein Trend im Feminismus, der eine Verbindung zwischen der Unterdrückung von Frauen und den negativen Auswirkungen auf die Natur herstellt. Befürworterinnen des Ökofeminismus stellen fest, dass das Patriarchat nicht nur die Frauen... Mehr lesen →
17. Mai
Ja, vielleicht. Feminismus bedeutet nicht unbedingt weibliche Geschlechtsidentität. Der Feminismus ist zunächst eine Bewegung für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, und jeder Mann kann diese Bewegung unterstützen.
19. Juni
Weinsteins Urteil bedeutet einen vollständigen bedingungslosen Sieg für die #metoo-Bewegung und gleichzeitig ihr Ende. Dieser Präzedenzfall zeigt, dass sich das System unwiderruflich geändert hat: Die Schuld für Belästigungen wurde endlich den Fra... Mehr lesen →
12. Mai
Sie sind bereits eine privilegierte Klasse, und die Vertreter der privilegierten Klasse wollen sich natürlich nicht von ihren Privilegien trennen und der Gleichheit zustimmen.