Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
z
zemskovkm22. März 2020

Wie in den Schwangerschaftswochen zuvor dehnt sich deine Gebärmutter weiter aus, weshalb sich dein Bauch härter anfühlt. Deine Organe, auch der Magen, bewegen sich mit dem Bauchwachstum weiter nach oben, weshalb gelegentliches Sodbrennen möglich ist. Sodbrennen und ebenso Verstopfung in der 17. SSW quälen viele Schwangere vor allem im zweiten Trimester ihrer Schwangerschaft.

Wenn auch du unter Verstopfung leidest, kann es helfen regelmäßig Dörrobst, viel Gemüse und Vollkornprodukte zu essen. Fettreiches Essen hingegen verschlimmert diese Beschwerden. Im Allgemeinen hilft gesunde Ernährung während der gesamten Schwangerschaft dabei, diese Symptome zu lindern.

Auch deine Gewichtszunahme schreitet wahrscheinlich langsam aber sicher fort. In dieser Woche nimmst du wohlmöglich ca. ein halbes Kilo zu, so dass du insgesamt ca. zwei bis fünf Kilo schwerer bist als zu Beginn deiner Schwangerschaft. Die tatsächliche Gewichtszunahme ist abhängig von der Ausgangssituation deines Gewichts.

Falls du vor deiner Schwangerschaft laut BMI (Body-Mass-Index) eher untergewichtig warst, nimmst du während der Schwangerschaft mehr zu als Schwangere mit durchschnittlichem Gewicht oder als Schwangere mit einem leichten Übergewicht. Generell solltest du die Gewichtszunahme nicht als etwas Negatives ansehen, sondern als eine von der Natur gegebene Entwicklung, die das ungeborene Baby mit allen nötigen Nährstoffen versorgt, die es braucht und die deinen Körper auf die Geburt vorbereitet.

Möglicherweise spürst du von nun an Rückenschmerzen oder Schmerzen in anderen Körperregionen, was daran liegt, dass die Mutterbänder in der Gebärmutter sich weiter dehnen und ein Schmerz in den Rücken oder andere Körperteile ausstrahlt. Falls die Schmerzen in der 17. SSW unerträglich werden, solltest du sowie in deiner gesamten Schwangerschaft einen Arzt nach Hilfe fragen und dich schonen.

 

Entwicklungen des Babys ab der 17. SSW

Der Fötus ist mittlerweile zur Größe einer Birne, also einer Scheitel-Steiß-Länge von ca. 10,6 cm herangewachsen und wiegt in der 17. SSW ungefähr 100 g. Je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, desto individueller und unterschiedlicher werden die Größenangaben des Ungeborenen, sei also unbesorgt, wenn dein Baby ein bisschen größer oder kleiner ist – solange dein Arzt keine Auffälligkeiten entdeckt, ist mit deinem Ungeborenen alles in Ordnung.

Das Skelett deines Babys beginnt sich auszubilden, die weichen Knorpel, die vorher für die Stabilität im Körper verantwortlich waren, werden allmählich durch feste Knochen ersetzt. Das ungeborene Baby beginnt jetzt Fett anzusammeln und ist dadurch auch in der Lage seine eigene Körpertemperatur zu regulieren.

Außerdem beginnt es mit kleinen Atemübungen, wobei es Fruchtwasser ein- und ausatmet. Auf einem Ultraschallbild kannst du erkennen, wie dein Baby an seinem Daumen nuckelt oder mit der Nabelschnur spielt.

Was niedlich aussieht, ist ein Beweis dafür, dass ein lebenswichtiger Reflex, der sogenannte Saug- und Greifreflex, auch bei deinem Kind funktioniert. Diese und andere körperlichen Funktionen sowie Entwicklungen deines ungeborenen Kindes kann man auf den Bildern des Ultraschalls in der 17. SSW sehen.

Spezifischere Untersuchungen wie beispielsweise die sogenannte Fruchtwasseruntersuchung, auch Amniozentese bezeichnet, sind Bestandteile der Pränataldiagnostik, die durchgeführt wird, wenn bei der ersten großen Vorsorgeuntersuchung in der 11. bis 13. SSW auffällige Anzeichen bei dem Ungeborenen festgestellt worden sind. Die Fruchtwasseruntersuchung findet in der Regel zwischen der 14. und 17. SSW statt.

20. März 2020
Unmittelbar nach der Entbindung ist es besser, einen Wochenbettverband zu verwenden. Rezensionen sind umstritten, aber viele sagen, das hilft den Organen, an Ort und Stelle zu bleiben (ich habe zweimal verwendet, keine Beschwerden). Im ersten Mona... Mehr lesen →
19. Mai 2020
Hallo! Grippe hat in der Tat keine strenge Saisonabhängigkeit. Ja, sie treten häufiger im Herbst und Winter auf. Aber es gibt auch Kinder, die im Sommer unter Husten, Schnupfen und Halsschmerzen leiden. Oft ist der Fehler die Akklimatisierung währ... Mehr lesen →

Was soll ich eurer Meinung nach tun, wenn ein Mann mein Kind aus einer früheren Beziehung nicht akzeptiert?

Wir leben seit einem Jahr zusammen. Aber er will nicht mit meinem Kind sprechen und spielen, weil es nicht seins ist. Er sagt, er fühle sich schuldig gegenüber seinem eigenen Kind, wenn er mit meinem Kind spricht. Er hat keine Gefühle für mein Kind. Er hat auch ein Kind aus einer früheren Ehe. Er möchte nur mit seinem Kind spielen.
7. April 2020
Mit dem Auserwählten haben Sie kein Glück. Ihr Mann lebt (geführt) von tierischen Instinkten (persönliche Nachkommen und persönlicher Egozentrik). Ein Mann, der mit seinem Verstand lebt, wird niemals ein fremdes Kind akzeptieren. Die Tatsache, das... Mehr lesen →