Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
Wenn Ihr Hund aktiv bleibt und genug trinkt, sich aber weigert, systematisch zu essen, können Sie versuchen, das Futter zu wechseln. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Nahrungsverweigerung ein Symptom für viele Krankheiten ist, einschließlich der vorübergehenden Pyroplasmose. Wenn das Tier träge ist und sich nicht für Nahrung interessiert, ist es notwendig, es zum Tierarzt zu bringen. Der Versuch, die Ursache des Versagens selbst zu bestimmen, kann zum Tod des Haustieres führen.
15. Februar

Schimpfen Sie mit ihr und stecke Sie ihre Nase in das, was sie getan hat und bringen Sie sie dann auf ihr Klo.

7. März
Einige Tierärzte mögen mir nicht zustimmen, aber ein wenig Salz sollte hinzugefügt werden.
25. Februar

Die häufigsten Anzeichen von Diabetes bei Hunden sind ständiger Durst, häufiges Wasserlassen, Übergewicht oder Gewichtsverlust, Lethargie, Sehkraftverlust und Blasenentzündung.

 

15. Februar
Gehen Sie dafür auf jeden Fall raus, denn der Hund soll merken, draußen darf er laut sein und zu Hause sollte er sich zügeln. Ansonsten haben Sie bald eine laufende Sirene zu Hause :D.  Wenn Sie draußen sind, bringen Sie Ihren Hund zum bellen, ind... Mehr lesen →
14. Mai

Unter den richtigen Bedingungen können alle mittleren und großen Papageien über 50 Jahre lang leben. Der Langlebigkeitsrekord wird für einen 96-jährigen Kakadu in einem Zoo aufgestellt.