Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
B
BlackTalon29. Januar
  1. Achten Sie auf gute Mundhygiene, indem Sie täglich Zähne putzen und Zahnseide verwenden. Ersetzen Sie Zahnpasten und Mundspülungen, die Ihr Zahnfleisch reizen könnten, durch Produkte, die speziell für empfindliches Zahnfleisch entwickelt wurden.
  2. Gurgeln Sie mit Salzwasser, um die Schwellung Ihres Zahnfleisches zu senken.
  3. Essen Sie (zuckerfreie) kalte Speisen zur vorübergehenden Linderung.
  4. Nehmen Sie – unter ärztlicher Aufsicht – entzündungshemmende Medikamente ein.
  5. Suchen Sie Ihren Zahnarzt für eine professionelle Zahnreinigung auf. Eine regelmäßige, tiefe Reinigung kann dazu beitragen, das Risiko bakterieller Infektionen und Karies, die zu geschwollenem und schmerzempfindlichen Zahnfleisch führen, in Zukunft zu reduzieren.
19. März
Eine der Grundregeln für starke Blutgefäße ist eine gesunde Ernährung. Fügen Sie Ihrem Ernährungsplan mehr Obst und Gemüse hinzu und versuchen Sie, weniger Fleisch zu essen (oder verzichten Sie ruhig auch Mal auf Fleisch). Versuchen Sie, ein aktiv... Mehr lesen →
20. März
Ein Rückgang der Eosinophilen bei einem Kind kann auf eine Infektionskrankheit hinweisen. Obwohl im Allgemeinen ein allmählicher Rückgang des absoluten Niveaus dieser Leukozyten unter Beibehaltung des relativen Niveaus ein völlig natürlicher Alter... Mehr lesen →
9. April

Allein durch Vitamine werden Sie nicht abnehmen. Sie müssen noch die Spannungsversorgung anpassen und physikalische Lasten hinzufügen. 

19. März

Säuren - lassen Ihr Haar gut aussehen.

Zum Beispiel das Spülen mit Wasser und Essig (1 Liter 2 Esslöffel Apfelessig).

8. Februar

Die Jahreszeit des Haarausfalls ist meistens im Herbst oder Frühjahr, und aufgrund von Vitaminmangel kann die Haardichte zwischen 2 Wochen und 2-3 Monaten liegen. Es ist normal, zwischen 5 und 150 Haare pro Tag zu verlieren.