Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
E
Elefanter27. Februar 2020

Der Grund für den süßen Geschmack kann eine Vielzahl von Verstößen sein, unter anderem:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Aufgrund von Verdauungsstörungen tritt im Mund ein beständiges Gefühl der Süße auf. Am häufigsten, Menschen mit GERD oder gastroösophagealen Reflux-Krankheit, konfrontiert dieses Problem. Diese Störung provoziert den Fortschritt der Magensäure nach oben, als Folge davon dringt es in die Speiseröhre ein. Infolgedessen besteht eine Verletzung der Geschmacksempfindungen, und auch Schmerzen in der Brust werden beobachtet;
  • Pseudomonas aeruginosa ist ein häufiger Erreger verschiedener Krankheiten, unter denen sich Erkrankungen der Nase befinden. Unter dem Einfluss dieser Bakterien werden Geschmacksempfindungen verletzt und die Arbeit der Rezeptoren gestört. Aufgrund der Infektion der Nase, verursacht diese Infektion Stauung, Schmerzen in der Brust, Atembeschwerden - als Folge sind die Geschmacksknospen verärgert;
  • ein süßer Nachgeschmack kann als Ergebnis des Rauchstopps auftreten;
  • Intoxikation mit Chemikalien (wie Phosgen oder Pestizide);
  • Leberpathologien oder Probleme mit der Funktion der Bauchspeicheldrüse;
  • eine Stoffwechselstörung (einschließlich Kohlenhydrat), die durch übermäßigen Verzehr von Süßigkeiten entsteht;
  • Stress und nervöse Überanstrengung, Erkrankungen des Trigeminus und des Gesichtsnervs - bei solchen Erkrankungen muss man sich einer umfassenden Untersuchung mit einem Neurologen unterziehen;
  • Diabetes mellitus, bei dem ein süßer Geschmack aufgrund eines Insulinmangels empfunden wird;
  • Zahnkrankheiten.
20. Februar 2020
Wenn Babys zu oft krank werden und die Genesung lange dauert, gehen Sie zu einen Kinderarzt, der sie beobachtet, eine Reihe von Untersuchungen macht und ggf. eine Konsultation mit einem Immunologen empfiehlt. Aber darüber hinaus können Eltern Maßn... Mehr lesen →
19. Mai 2020
Hallo! Grippe hat in der Tat keine strenge Saisonabhängigkeit. Ja, sie treten häufiger im Herbst und Winter auf. Aber es gibt auch Kinder, die im Sommer unter Husten, Schnupfen und Halsschmerzen leiden. Oft ist der Fehler die Akklimatisierung währ... Mehr lesen →