r
ramzes219918. Juni 2020

In einigen Fällen ist ein Stundensatz erforderlich, um korrekter bezahlen zu können.

Der Stundenlohn ist nicht besser oder schlechter als der Tageslohn. Diese Zahlungssysteme werden einfach in verschiedenen Fällen angewandt:

  • Der Stundenlohn kommt zur Anwendung, wenn der Arbeitnehmer jedes Mal unterschiedliche Arbeitszeiten hat und ein summierter Arbeitszeitnachweis erstellt wird (unregelmäßige Arbeitszeiten, flexible Arbeitszeiten);

  • der Tagessatz wird angewendet, wenn die Länge des Arbeitstages immer gleich ist, aber die Anzahl der Arbeitstage in einem Monat unterschiedlich sein kann; in dieser Situation kann auch eine summarische Aufzeichnung der Arbeitsstunden festgelegt werden.

Häufig zahlen Arbeitgeber nicht stundenweise. Im Arbeitsvertrag ist beispielsweise die volle Arbeitszeit festgelegt (der gesamte Satz basiert auf dem allgemeinen Satz von 40 Stunden pro Woche). Der Fehler kann wie folgt aussehen: Aufgrund der wirtschaftlichen Situation arbeitet der Arbeitnehmer beispielsweise 4 Stunden pro Tag. In diesem Fall zahlt der Arbeitgeber für 4 Stunden pro Tag. Der Arbeitgeber ist jedoch verpflichtet, dem Arbeitnehmer gemäß den Bedingungen des Arbeitsvertrags Arbeit zu geben, d.h. dem Arbeitnehmer eine Vollzeitarbeit (außerhalb des allgemeinen Standards von 40 Stunden pro Woche) zu gewähren. Wenn er aus eigenem Verschulden (und das Ausbleiben von Aufträgen ist in der Regel das Verschulden des Arbeitgebers) dazu nicht in der Lage ist, wird der Stundensatz für die tatsächlich geleistete Arbeit bezahlt, und der Rest wird in Höhe des Durchschnittslohns des Arbeitnehmers gezahlt, der im Verhältnis zur tatsächlich gearbeiteten Zeit berechnet wird. Und Arbeitgeber zahlen in solchen Situationen oft aus Versehen keinen zusätzlichen Durchschnittsverdienst. Dies ist ein Verstoß.

D
Dead Daimond10. Juni 2020

Stundenlohn, ist in bestimmten Arbeitsbereichen notwendig, aber wenn er überall eingeführt wird, wirkt er oft absurd.

In der Produktion ist es völlig idiotisch.

Wenn ein Arbeitgeber Zeit und Qualität braucht, sollte die Bezahlung von der Menge der geleisteten Arbeit abhängen, nicht von den geleisteten Arbeitsstunden, aber der heutige Arbeitgeber wendet dummerweise den Stundenlohn an, und die Folgen dieser Praxis, die überschätzten Kosten des Endprodukts, lange Arbeitszeiten.

D
Deirdre8. Juni 2020

Der Stundenlohn wird sowohl in Unternehmen eingeführt, in denen ein Arbeitnehmer mit einem Schichtplan von mehr als 8 Stunden pro Tag arbeitet, als auch in Unternehmen mit Nachtarbeitszeitplänen, da der Satz für Nachtstunden höher ist. Es ist nicht besser und nicht schlechter als ein Tagesjob.

c
camcha9. Juni 2020

Für alle Berufe mit unregelmäßigen Arbeitszeiten wird ein Stundenlohn verlangt. Wenn Sie bei McDonald's arbeiten und tagsüber keine Besucher haben, kann der Manager Sie früh nach Hause schicken und dem Unternehmen Geld für Ihr Gehalt sparen. Und umgekehrt - wenn Sie an irgendeinem Feiertag länger als gewöhnlich bleiben (oder, sagen wir, Sie wurden von zu Hause aus für einen halben Tag angerufen, weil Ihre Mitarbeiter nicht in der Lage sind, das zu verkraften), dann erhalten Sie ein höheres Gehalt - für die zusätzlich geleistete Zeit.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
28. Februar 2020
7 Regeln zum Sparen von Geld.   1. Buchhaltung für alle Ausgaben Teilen Sie alle Ihre Ausgaben in mehrere Gruppen auf: Lebensmittel, Auto, Kleidung, Rechnungen von Versorgungsunternehmen, Kredite, Handy und Internet usw. Zeichnen Sie Ihre Ausgaben... Mehr lesen →
8. November 2019
Aus theoretischer Sicht wäre es gut zu verstehen, was man gerne tun möchte und sich in diese Richtung zu bewegen. Aber im Alter von 18 Jahren ist es sehr schwierig, Beruf und Beschäftigung für das Leben genau zu definieren. Denken wir also aus ein... Mehr lesen →
21. Mai 2020

Hab mal ein bisschen im Internet rumgesucht und angeblich verdient SlipKnot pro Konzert bis zu 350.000 Dollar und Rammstein sogar über eine Millionen Euro. 

 

17. November 2019
Aus theoretischer Sicht wäre es gut zu verstehen, was man gerne tun möchte und sich in diese Richtung zu bewegen. Aber im Alter von 18 Jahren ist es sehr schwierig, Beruf und Beschäftigung für das Leben genau zu definieren. Denken wir also aus ein... Mehr lesen →