Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
I
Icemaster7. Mai 2020
Die Stimme einer Person wird durch physische und psychische Faktoren beeinflusst. Kleidung ist nur dann ein psychologischer Faktor, wenn sie beim Tragen keine körperlichen Beschwerden verursacht. Zunächst beeinflusst die Kleidung das Selbstwertgefühl, was sich wiederum bereits auf den Gesprächsstil, das Tempo und den Tonfall auswirkt. So fördert die zeremonielle GeschÃ?ftskleidung, ganz andere Intonation und Ton zu sprechen, als Sport- oder Hauskleidung.
d
desktop20199. Mai 2020
Tragen Sie keine eng anliegende Kleidung, Rollkragenpullover und Hemden mit engen Toren. Vergewissern Sie sich, dass die Brust frei ist. Auch Gurte und Riemen sollten nicht gespannt werden. All dies verhindert die Atmung und erzeugt unnötige Spannungen im Körper.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
4. April 2020

Der Alt ist die tiefste Frauenstimme. Das saftige Timbre der Brust klingt gut in der kleinen, ersten und seltener in der zweiten Oktave.

4. April 2020
Es gibt mehrere effektive Übungen zum Entfernen der Klammern. Alles beginnt mit einem einfachen "Warm-up für die Stimme": Gähnend. Gähne 4 mal mit Ton. Zieh hoch. Viermal mit dem Geräusch hochziehen. Kritisch. Schüttel 15 Sekunden lang Mund und Na... Mehr lesen →
B

Wer hat die Laser-Lakunotomie gemacht, verändert sie die Stimme?

Im Hinblick auf meinen zukünftigen Beruf ist mir die Stimme sehr wichtig.
17. Mai 2020
Nein, die Stimmbänder sind von dieser Manipulation nicht betroffen. Etwa zwei Wochen nach der Manipulation kann das Singen schmerzhaft sein. Die Manipulation wirkt sich jedoch auch nicht auf die Mandelentzündung aus. Der Effekt ist nur, wenn die... Mehr lesen →
20. Mai 2020

Die höchste Note, die Sie annehmen können, ist C8.

Und das höchste Register ist 1046,5 Hz, das sogenannte Pfeifenregister. Sie liegt über dem Falsett und ähnelt einer Pfeife. Sie wird auch Flöte genannt.

22. April 2020
Testosteron ist schuld: In der Pubertät steigt die Testosteron Synthese von Jungen um ein Vielfaches. Unter seinem Einfluss werden Jungen zu Männern. Es bilden sich sekundäre Geschlechtsmerkmale, einschließlich Veränderungen in der Kehlkopfstruktu... Mehr lesen →