C
Cnikon28. Februar
Ein Mensch ist sehr aktiv. Pflügen, Säen, Ausschalten, Ausgießen. Menschliche Aktivitäten haben natürlich erhebliche Auswirkungen auf das Klima, vor allem natürlich schädlich. Werfen wir einen Blick auf die Punkte: Landwirtschaft. Entwaldung, Feuchtgebietsentwässerung und anschließende Bodenbearbeitung für landwirtschaftliche Arbeiten. Reduziert die Menge an Sauerstoff in der Luft, erhöht die Bodenerosion (der Wind wird nicht mehr von Bäumen eingeschlossen); Industrie. Wärme- und Lärmbelästigung durch Fabriken. Verschmutzung von Boden, Luft und Wasser durch schädliche Emissionen; Kernwaffen und Kernkraftwerke. In der Atmosphäre sammeln sich Schadstoffe an, die die Ozonschicht zerstören, die uns schützt; eine große Anzahl von Autos. Sie verursachen Kohlendioxidemissionen, Benzindampfverunreinigungen und vieles mehr, woran man sich erinnern sollte. Eine der wichtigsten schädlichen Auswirkungen ist der Anstieg der Kohlendioxidemissionen in die Atmosphäre, von denen heute angenommen wird, dass menschliche Aktivitäten zu einer globalen Erwärmung des Planeten führen können. Aber es gibt auch andere Meinungen, zum Beispiel, dass die Erwärmung zyklisch ist und nicht von menschlichen Aktivitäten abhängt, und jemand glaubt, dass nicht Erwärmung, sondern globale Abkühlung überhaupt kommt.
v
vlkcv3. März
Es ist eine lästige Sache, das zu tun.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
13. Februar
Schwefel ist Bestandteil vieler pflanzlicher Proteine (Aminosäuren - Methionin, Cystin und Cystein), die an der Bildung von ätherischen Ölen und Enzymen beteiligt sind. Darüber hinaus fördert es die Aufnahme von Stickstoff und Stickstoffdüngern. S... Mehr lesen →
16. Mai
Unsere Gesetze zielen nicht nur auf den Schutz unserer Rechte, sondern auch auf den Schutz der Natur um uns herum: Tiere, Pflanzen und alles andere. Es wird keine Gesetze zum Schutz seltener Tiere geben - Wilderer und diejenigen, die Geld verdiene... Mehr lesen →
11. März
Algen (nicht zu verwechseln mit Wasserpflanzen), einschließlich Mikroalgen, je nach Wachstumstiefe und Physiologie gibt es grüne, braune, goldene, violette und rote Algen. Im Weltozean sind sie der Hauptlieferant von Plankton und Sauerstoff für di... Mehr lesen →
19. Februar

Torf ist ein organisches Sediment, das in Mooren entsteht. Er bildet sich aus der Ansammlung nicht oder nur unvollständig zersetzter pflanzlicher Substanz und stellt die erste Stufe der Inkohlung dar.

22. März
Im Wald sieht man zu Beginn des Herbstes noch kleine Nagetiere wie Mäuse, Eichhörnchen, Hasen, Füchse, Bären, Igel und sogar Bisse, wenn es September ist und noch warm.