Der größte Fehler vieler stillender Mütter ist der Glaube, dass sie jetzt zu zweit gegessen werden sollte. So ist das nicht. Natürlich sollte der Brennwert erhöht werden, aber natürlich nicht doppelt so viel: Der Brennwert der Ernährung der Mutter während der Stillzeit liegt normalerweise bei 2500-3000 Kilokalorien pro Tag. Was Proteine, Fette und Kohlenhydrate betrifft, so sollten sie wie folgt verteilt werden: Ø Die Proteinmenge beträgt 100 g pro Tag. Was die Kohlenhydrate betrifft, so hat die ernährende Mutter Anspruch auf 300-400 g pro Tag, was alle oben genannten zusammenfasst, können wir zu dem Schluss kommen, dass die Mutter eine solche Menge an Produkten während des Tages essen sollte: Ø 200 g Fleisch oder Geflügel.Ø 70-80 g magerer Fisch.Ø Nicht weniger als ein halber Liter Sauermilchprodukte und der Fettanteil in ihnen sollte 2,5% nicht überschreiten.Ø Es ist auch notwendig, 500-700 g Obst und Gemüse zu essen.Ø Es ist notwendig, das Wasserregime zu erweitern, d.h. die Flüssigkeitsmenge auf Kosten von Säften, klebrigen Tees, Säuren und Kompotten zu erhöhen.Für eine gute Verdauung und eine optimale Nährstoffverteilung wird empfohlen, vor jeder Fütterung 5-6 mal täglich zu essen und heißen Tee mit Milch zu trinken, und nun darüber, was möglich ist und was nicht, verbotene oder extrem unerwünschte Produkte: Ø färbemittelhaltige Produkte, Konzentrate und Konservierungsmittel.Ø Pikante Gewürze, geräuchertes Fleisch und Marinaden. Ø Allergene Produkte (Schokolade, Zitrusfrüchte, Kakao, etc.). Ø Fett, frittierte Lebensmittel. Ø Süß, sprudelnde Getränke, Mineralwasser mit Gasen.Ø Geschweißte Suppen.Ø Kuchen, Kuchen, Süßigkeiten.Ø Produkte, die die Gasproduktion im Darm erhöhen (Rettich, Erbsen, Kohl), Produkte, die nicht nur möglich, sondern auch notwendig zum Essen sind. Eine gesunde Ernährung für die Mutter beinhaltet: Ø Kashi, auf Wasser geschweißt mit einer kleinen Menge an Öl und Zucker. Wenn das Kind unter Verstopfung leidet, sollte die Mutter auf dem Buchweizen liegen und Reis ausschließen. Ø Mageres Fleisch, Geflügel und Fisch. Und gedünstet, gegrillt oder gekocht, ohne zu würzen. Auch für Fleischbällchen, Fleischbällchen und Fleischbällchen geeignet. Ø Fermentierte Milchprodukte mit einem Massenfettgehalt von höchstens 2,5%. Ø Fettiger Joghurt und Käse ohne Farbstoffe oder Fruchtzusätze.Ø Gedünstetes oder gekochtes Gemüse.Ø Nudeln.Ø Gemüsesuppen.Ø Eier werden am besten in Form von gedünsteten Omeletts gegessen.Ø Früchte werden am besten langsam eingeführt und beobachten, wie das Kind auf sie reagiert. Wenn ein Krume eine Stuhlstörung für frisches Obst hat, können Sie sich einen Bratapfel oder eine Birne gönnen, Mutterschaft und Stillen genießen! Sei glücklich und gesund!
Heutzutage gibt es eine aktive Propaganda der Meinung, dass eine stillende Mutter alles andere als offen schädlichen Alkohol haben kann. Auf der anderen Seite verbieten die Ärzte der alten Schule im Gegenteil fast alles. Ich bin für die mittlere Variante: extrahiere starke Allergene (Schokolade, Zitrusfrüchte, Honig, Erdbeeren) und in den ersten Monaten Produkte, die dem Kind Magenschmerzen bereiten können (frische Gurken, Kohl). Versuchen Sie, nicht zu viel Süßigkeiten zu essen. Und dann schauen Sie sich die Reaktion des Kindes an - wenn es eine Reaktion gibt, versuchen Sie, diese Produkte zu berechnen und zu entfernen, wenn alles normal ist, dann führen Sie neue ein.
T
Tuman4. März
Das Wichtigste ist, sich gesund zu ernähren! Nicht fett, nicht salzig, nicht scharf. Am Anfang ist es besser, sich an die diätetische Ernährung zu halten und im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Produkten in die Ernährung aufzunehmen. Beeilen Sie sich nicht, denn alle Ihre Lebensmittel werden die Muttermilch vollständig beeinflussen, und während das Baby klein ist, lohnt es sich, es zu retten. Außerdem hilft das richtige Essen, dass Mami früher wieder in Form kommt.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
19. Mai
Hallo! Grippe hat in der Tat keine strenge Saisonabhängigkeit. Ja, sie treten häufiger im Herbst und Winter auf. Aber es gibt auch Kinder, die im Sommer unter Husten, Schnupfen und Halsschmerzen leiden. Oft ist der Fehler die Akklimatisierung währ... Mehr lesen →

Was soll ich eurer Meinung nach tun, wenn ein Mann mein Kind aus einer früheren Beziehung nicht akzeptiert?

Wir leben seit einem Jahr zusammen. Aber er will nicht mit meinem Kind sprechen und spielen, weil es nicht seins ist. Er sagt, er fühle sich schuldig gegenüber seinem eigenen Kind, wenn er mit meinem Kind spricht. Er hat keine Gefühle für mein Kind. Er hat auch ein Kind aus einer früheren Ehe. Er möchte nur mit seinem Kind spielen.
7. April
Mit dem Auserwählten haben Sie kein Glück. Ihr Mann lebt (geführt) von tierischen Instinkten (persönliche Nachkommen und persönlicher Egozentrik). Ein Mann, der mit seinem Verstand lebt, wird niemals ein fremdes Kind akzeptieren. Die Tatsache, das... Mehr lesen →