Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
f
frizPS7. März 2020
Einige Tierärzte mögen mir nicht zustimmen, aber ein wenig Salz sollte hinzugefügt werden.
O
Onkologikum18. März 2020
Jeder Besitzer ist verantwortlich und entscheidet für sich selbst. Es gibt keinen Konsens als solchen, aber ich würde es nicht empfehlen, jedenfalls konsultiere deinen Tierarzt.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
26. April 2020
Ich schreib dir mal wichtige Sachen raus und verlinke dir eine Seite, dort findest du alle Infos nochmal detailliert :)  BARF bzw. Barfen steht für  Rohfütterung von verschiedenen Tieren.  Der Begriff stammt  aus den USA und war zunächst ein Kurzw... Mehr lesen →
28. April 2020
Gewöhnen Sie es ihm am besten gleich von Kindheit an an. Das erste, was zu tun ist - ein wenig Leine und strikt den Befehl "Pfui" sagen. Wenn der Welpe ohne Leine läuft, müssen Sie "Pfui" sagen und sich in seine Richtung bewegen und ihn sofort von... Mehr lesen →
18. Mai 2020

Hunde haben natürlich ein schlechtes Sehvermögen, genau wie Menschen.

20. Februar 2020
Wenn Ihr Hund Ihnen gehört und Sie wissen, dass er bei guter Gesundheit ist, müssen Sie die Bissstelle nur mit Antiseptika behandeln. Wenn Sie von einem streunenden Hund gebissen werden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und eine Notimpfung erhalten.
5. Mai 2020
Täglich mehrere kleine Runden für junge und kleine Hunde (bis 9 Monate/bis 35 cm). Je 15 bis 30 Minuten Auslauf mit stürmischen und ruhigen Phasen. Zwei große Runden für erwachsene und große Hunde.