d
danatriel25. Februar
Der Ruhm eines jeden Menschen kommt auf unterschiedliche Weise. Es kommt vor, dass ein talentloser Fotograf eine reiche Schönheit heiratet und berühmt wird, etwas für Zeitschriften nimmt. Und manchmal schafft es ein talentierter Mensch jahrelang nicht, zu berühmten Kunden zu gelangen. Aber es ist trotzdem einen Versuch wert. Ein Fotograf muss seinen eigenen Stil finden, seine Arbeit richtig präsentieren und mit Meinungsbildnern - berühmten Kreativen - zusammenarbeiten. Du kannst an Wettbewerben teilnehmen. Ja, dafür werden sie wahrscheinlich nicht bezahlen. Aber das werden sie.
a
aerskaz25. Februar
Es scheint mir, dass die Hauptsache Ihre eigene "Handschrift", Stil, Aufbau des Bildes in der Fotografie, etwas anderes, ungewöhnliches, nicht ähnliches, leicht erkennbares ist, das viele Emotionen hervorruft. Berühmt werden diejenigen, denen es gelungen ist, sich von der Masse abzuheben und etwas Neues in die Welt der Fotografie zu bringen. Man muss in der Lage sein, das Licht zu spüren und die Schönheit und Einzigartigkeit um sich herum zu sehen, sonst hilft einem selbst die teuerste Technik nicht, gute Fotos zu machen. Ein berühmtes Foto ist ein Foto, das schwer zu vergessen ist und nicht aus der Erinnerung gelöscht werden kann, atemberaubend und inspirierend. Und um berühmt zu werden, muss man natürlich ständig arbeiten und sich nicht mit der Kamera in der Hand trennen - denn eine einzige Aufnahme kann berühmt machen, aber nicht Geld für Workshops und Entspannung ausgeben. Kein Kurs wird dir beibringen, die Welt auf besondere Weise zu sehen. Man muss nur die ganze Zeit fotografieren und nach Erfolg streben, motiviert sein. Und übrigens gibt es heute viele Fotowettbewerbe in verschiedenen Kategorien - von der Natur bis zur Politik, so dass es die Chance gibt, berühmt zu werden und an Wettbewerben teilzunehmen. Und es gibt noch andere Möglichkeiten, die Welt von seinen Fotos zu erzählen - soziale Netzwerke, Ausstellungen, und ein Fotograf hat seine Fotos sogar in 1000 Umschlägen per Post verteilt, und der andere hat eine Galerie seiner Werke auf dem Markt eingerichtet..... Und meine Freundin zum Beispiel trennt sich nicht von der Kamera, hat eine ausgezeichnete Arbeit, hat beschlossen, sich an die Stadtbibliothek zu wenden, um ihre Fotos zu zeigen, organisierte eine kleine Ausstellung - und jetzt ist sie eine Berühmtheit der Stadt. Wagt euch, setzt Ziele, und alles wird gut! Viel Glück dabei!

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
20. April
Da die Größe der Smartphone-Matrix durch die physikalische Größe des Smartphones selbst sehr begrenzt ist und daher die Matrix selbst nicht wesentlich vergrößert werden kann, wird ein Kompromiss zwischen Pixelgröße und Pixelanzahl gefunden, um das... Mehr lesen →
23. März

Die Objektive sind: Ultra-Langfokus, Langfokus, Normal, Weitwinkel, mäßig weitwinklig und Ultra-Weitwinkel.

26. März
Hierbei handelt es sich um eine Kamerastativtechnik, bei der das Objektiv auf einer beweglichen Halterung montiert ist und die Eigenbewegungen der Kamera durch Signale von Gyroskopen und Beschleunigungsmessern ausgleicht. Dadurch werden Verwacklun... Mehr lesen →
13. Februar
Versuchen Sie, eine günstige Atmosphäre zu schaffen, damit die Liebenden aufhören, für die Kamera zu posieren und anfangen, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Vergessen Sie nicht, mit den Models zu sprechen und gute Laune zu verbreiten.
29. Februar
Anleitung & Einstellungen um die Milchstraße zu fotografieren: M-Modus, Stativ, Spiegelvorauslösung, zeitgesteuerte Auslösung oder Fernauslöser nutzen. Weitwinkelobjektiv nutzen. So offenblendig wie möglich fotografieren, mindestens Blende 2... Mehr lesen →