U
UDG15. Februar
Ein Geisteswissenschaftler ist ein Mensch mit einem Geist, der für die Geisteswissenschaften anfällig ist.
Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
R
Reagent15. Februar
Geisteswissenschaften sind Menschen, die anfällig für die Geisteswissenschaften sind, d.h. Menschen, die den Menschen und seine Aktivitäten in der Gesellschaft studieren. Es ist Geschichte, Philosophie, Linguistik, Literatur, etc. Sie stehen meist im Gegensatz zu den exakten Naturwissenschaften - Mathematik, Physik, Chemie, etc.
p
polovod16. Februar
Ich bin von Natur aus ein Mensch. Ich hatte als Kind eine angeborene Lesefähigkeit, Geschichte, Literatur wurden mir leicht gegeben (mit einigen Ausnahmen). Aber aus Gründen des Interesses habe ich mich für eine technische Spezialität entschieden. Es ist 10 Jahre her seit der Universität - ich schreibe mit Fehlern! Ich schäme mich für mich selbst! Und wenn ich den Leuten sage, dass ich von Natur aus humanitär bin, lächelnd, nickend.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
23. Oktober 2019
Ich habe ihn sogar in einem Notebook auf einem Computer gespeichert. Als ich eines Tages über eine Brücke ging, sah ich einen Mann am Rand stehen, der gerade springen wollte. Ich rannte rüber und sagte: "Halt. Tun Sie das nicht." "Warum sollte ich... Mehr lesen →