Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
I
Ionesi2. Februar 2020

Die Menschen haben lange darüber nachgedacht. Wissenschaftler sagen, dass der Mars früher eine Atmosphäre, Wasser und ein Magnetfeld hatte. Nun kann es auf der Marsoberfläche wegen der hohen Strahlung kein Leben geben, aber in unterirdischen Höhlen ist es möglich. Im Jahr 2012 wurde in der Marsatmosphäre Methangas gefunden, das durch den Zerfall von Lebewesen entsteht. Wie viel unsere Vorstellungskraft uns auf der Grundlage dieser Daten zeigen kann - dies sind unterirdische Städte, Pflanzen, entwickelte Wesen, die im Inneren des Planeten leben. Bislang sind dies alles Phantasien. Aber die Wahrheit, denke ich, ist bereits irgendwo da draußen.

18. März 2020
Nach Ansicht von Wissenschaftlern wurde das Leben auf dem "Roten Planeten" höchstwahrscheinlich durch Schläge von Riesen-Asteroiden zerstört. Ein detailliertes Argument, dass es Leben auf dem Mars gab und wie es hätte sterben können, kann hier nac... Mehr lesen →
11. März 2020
Die Rotation des Planeten Erde um die Sonne endet erst, wenn die Sonne verschwindet. Alles Leben auf dem Planeten wird untergehen, aber theoretisch wird sich die Erde nicht mehr um die Sonne drehen. Um die Rotation unseres Planeten um seine Achse ... Mehr lesen →
14. April 2020
Das ganze Geheimnis der Rotation der Erde und anderer Planeten um ihre Achse ist die Trägheit. Außerdem hat die Erde die Schwerkraft, so dass die Erde so viel wie möglich "Widerstand" leistet und sich dreht, wodurch ein stabiler Abstand zu anderen... Mehr lesen →
23. März 2020

Nur MINIMAL würde ausreichen, dass wir hier kaum aushaltbare Temperaturen hätten und alles verbrennen würde, das Leben wäre so gut wie unmöglich.