Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
w
wazari16. Februar 2020
Die Bierzubereitung erfolgt in mehreren Schritten. Überraschenderweise ist die Küche selbst nur eine davon. Zunächst werden Malz und andere Getreidematerialien zerkleinert. Dann wird das gemahlene Malz bei einer bestimmten Temperatur ins Wasser getaucht - das nennt man "Reiben". Durch die Malztemperatur werden verschiedene Enzyme aktiviert. Sie machen viel Arbeit, aber die Hauptsache ist, die im Getreide enthaltene Stärke in einfachere Kohlenhydrate (Zucker) zu teilen. Die Sahara löst sich im Wasser auf. Anschließend wird der flüssige Teil der entstehenden Infusion (Marmelade) von den Getreideresten (Pellets) getrennt. Der entstehende Sirup wird als Würze bezeichnet. Würze wird in die Brauerei gepumpt, wo sie mit Hopfen kocht - Hopfen verleiht Bierbitterkeit, charakteristischen Geschmack und Aroma und ist ein natürliches Antiseptikum. Nach dem Kochen gelangt die Würze in ein Whirlpoolbad, in dem Hopfenpartikel und andere Suspensionen von ihr getrennt werden. Anschließend wird es gekühlt, mit Sauerstoff angereichert und mit Hefe versetzt. Die Hefe beginnt Zucker aufzunehmen und produziert Alkohol und Kohlendioxid. Verschiedene Hefen rösten bei verschiedenen Temperaturen und verleihen dem Bier unterschiedliche Aromen. Dann reift das Bier in der Kühlung, danach kann es abgefüllt, konserviert und in Fässer gefüllt werden.
Y
Yggdrasill29. März 2020
Relativ einfach, kurz gesagt, kochen sie das Getreide in heißem Wasser zu Zucker, filtern es dann, fügen Hopfen hinzu, was Nachgeschmack und Bitterkeit verleiht, und lassen es nach Alkohol wandern. Mit 4 Stunden Freizeit kann alles zu Hause auf dem Herd gemacht werden.
w
worm198530. März 2020
Es gibt eine allgemeine Meinung, dass man, um ein gutes Bier herzustellen, eine Menge spezieller teurer Geräte benötigt. Das ist ein Mythos, der von vielen Brauereien aktiv unterstützt wird. Sie profitieren nicht vom hausgemachten Brauen. Das einzige teure Werkzeug, auf das Sie beim Bierbrauen nicht verzichten können, ist ein elektronisches Thermometer. Es bestimmt sofort die Temperatur der Flüssigkeit, in die es eingebracht wurde. Es ist schwierig, darauf zu verzichten, denn man muss in manchen Phasen des Kochens eine genau definierte Temperatur halten. Traditionell läuft die Bierherstellung wie folgt ab: WortingBakingFermentationFermentationFermentationFiltrationFormingFormingForming.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
17. März 2020
Der Likör ist ein süßes alkoholisches Getränk. Liköre können in die folgenden Arten unterteilt werden: Stark: enthält bis zu 45% Alkohol und bis zu 50% Zucker. Die bekanntesten Vertreter sind Quantro, Sambuka, Benediktiner und Becherovka; Desser... Mehr lesen →
17. Mai 2020
Der beste Weg, den Schaden durch Alkohol zu verringern, ist komplett auf Alkohol zu verzichten. Falls das nicht geht, hängt alles von der Menge und der Qualität des konsumierten Alkohols ab. Wir wissen, dass jeder Alkohol schädlich ist.   
14. Februar 2020
Waschen Sie die Beeren, oder besser noch, legen Sie sie für ein paar Stunden ins Wasser, so dass alle Würmer herauskommen, falls es welche gibt. Entfernen Sie den Stiel. Danach legen Sie die Kirsche in einen dafür vorgesehenen Behälter und schenke... Mehr lesen →
7. April 2020
Übermäßiger Alkoholkonsum stört den normalen Schlaf. Selbst wenn Sie einschlafen, bekommen Sie keinen guten Schlaf. Das sind die normalen Folgen von Alkohol. Es ist nur zu empfehlen, keinen oder wenigstens nicht viele alkoholhaltige Produkte zu ko... Mehr lesen →
1. Mai 2020
Meine Meinung sind Vorurteile: wer "Whiskey/Cognac schreibt - an Wodka verliert", ist profan. Absolut! Kater ist nur die Menge, die C2H5ON verbraucht, d.h. der Prozentsatz des Ethylalkohol Gehalts im Getränk. Die Verunreinigungen, die dem Getränk ... Mehr lesen →