S
SullaFelix12. Februar 2020

Wenn es um die Reputation im Sport geht, muss es bei der "glasklaren" Geschichte in erster Linie um Dopingkontrollen gehen. Darauf muss ein Sportler zunächst einmal achten.

Wenn es um Geschäfts-/Werbeverträge mit Sportvereinen, Mannschaften und Marken - Werbetreibenden - geht, ist das Publikum aus Abonnenten und Sportfans wichtig. Dies ist zum Teil auf seine Social-Media-Konten und die Anzahl der Abonnenten zurückzuführen.

Für viele Sportler wird es wichtig, ständig auf dem Radar und im Rampenlicht der Medien zu stehen, und sie wählen Ansätze, die für das Showbusiness und die Popkultur charakteristisch sind: Skandale, Konflikte, Empörung und Provokation.

Es kann nicht eindeutig gesagt werden, dass sich dies negativ auf den Ruf auswirkt. Dies sind allgemeine "Spielregeln", die gewisse Reputationsrisiken tragen.

D
DvaSna13. Februar 2020

Alles ist wichtig. Aber dann muss man herausfinden, welche Sportart. Es ist wichtig, die Moral der Gemeinschaft zu kennen. UFC Jones Bones geht zum Beispiel auf Partys und fällt den Bullen in die Hände, aber die Gemeinschaftsmeinung über seinen Sport kann ihm keinen schlechten Ruf vorwerfen, denn in diesem Sport ist Mut am wichtigsten und der Ruf basiert auf der Geschichte seines Siegeswillens.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
17. April 2020
Wenn Sie ein Amateurläufer für lange Distanzen sind und lernen möchten, schneller zu laufen, müssen Sie zuerst eine Laufbasis rekrutieren. Sie kann nur durch regelmäßiges Training in geringem Tempo erreicht werden. Einmal pro Woche können Sie ein ... Mehr lesen →
18. Mai 2020
Grüß dich mein Freund,  Alles, was du tun musst, ist, die folgenden fünf Tipps zu befolgen, die ich dir jetzt gebe, und sie während des Trainings nicht zu vergessen! 1) Änder deinen Griff von Satz zu Satz. Je breiter der Griff, desto größer ist di... Mehr lesen →