Als hilfreichste Antwort ausgezeichnet
h
hobbitonio26. März 2020
Ein guter Psychologe sollte eine angemessene Hochschulausbildung haben, und Sie sollten eine Person zur Verfügung haben, die Ihnen zuhört oder liest (wenn Sie online schauen), ob Sie mit seiner Argumentation einverstanden sind. Unterhalten sie sich. Hört dich der Psychologe? Wenn er es nicht tut, dann wird die Arbeit mit ihm nutzlos sein.
B
Bart29. März 2020
Wähle nur diejenigen, die über die entsprechende Ausbildung verfügen und bereit sind, diese zu bestätigen. Sie sollten sich an der Rezeption wohlfühlen. Wenn ein Psychologe dir seine Meinung und Ansichten über das Leben aufzwingt, laufe vor ihm oder ihr davon. Betrachten Sie auch die Geldproblematik - ein Treffen wird Ihnen wahrscheinlich nicht helfen, also melden Sie sich nicht für Spezialisten an, deren Leistungen Sie sich nicht leisten können.
X
Xomiak9030. März 2020
Um einen Psychologen auszuwählen, müssen Sie auf folgende Punkte achten: Profil Hochschulbildung Operative Erfahrung Echtes Feedback von seinen Kunden. Wiederholen Sie seine Seiten in sozialen Netzwerken, um zu verstehen, wie angenehm Sie für einen bestimmten Spezialisten sind. Kontaktieren Sie ihn am Telefon, um zu erfahren, in welchem Format die Arbeit stattfinden wird.

Sie haben eine hilfreiche Meinung oder Antwort hierfür?

Dann los!

Anmelden und Antworten
18. Mai 2020
In der Tat, die Situation ist sehr interessant in Bezug auf die Werbung für Psychotherapie Dienstleistungen. Meistens sind dies 2 Richtungen: Empfehlungen von Kunden und die Durchführung sozialer Aktivitäten. Aber der Psychologe sollte eigentlich ... Mehr lesen →
6. März 2020
Du willst mich wohl verarschen. Scheidung wegen Kochen? Vielleicht sollten wir uns scheiden lassen, weil du die falschen Socken trägst. Es ist kein sehr guter Grund. Wenn Sie wirklich wollen, dass Ihre Frau das Kochen lernt, beginnen Sie mit ihr n... Mehr lesen →
17. März 2020
In der offiziellen Wissenschaft ist es das gleiche wie in anderen Wissenschaften, d.h. "Richtung". Dementsprechend kann es einen "Entwicklungsvektor", einen "Kontrollvektor" usw. geben.
17. April 2020
Wahrscheinlich nichts. Oder sie haben nichts gemeinsam. Lassen Sie mich erklären: Der Begriff "Psychoanalytiker" existiert nicht in der üblichen Verwendung. Vielleicht nennt es jemand Psychoanalyse (und dann gibt es keinen Unterschied). Oder viell... Mehr lesen →
6. April 2020
Ich weiß genau, dass nach der Frage in meinem Kopf auftaucht: "Welche Probleme haben Psychologen am häufigsten? :) Und auch: wenn man weiß, wie man es macht, aber nicht. Wenn man mit seinem Privatleben unzufrieden ist, wenn man ständig Gefühle bek... Mehr lesen →